Heimatverein Schlarpe e.V.

Bau Bollert-Teich

Bollert-Teich

In den Vorgesprächen zum Bau der neuen Trasse für die B241 kam zur Sprache, dass der Osterteich durch den Bau der Brücke stark beeinträchtigt wird und als Naherholungszone wegfällt.
Reinhold Schneider und Heinz Kühn haben sich mit Frau Flor vom zuständigen Planungsbüro in Verbindung gesetzt, um für den Osterteich einen Ausgleich zu schaffen. Reinhold schlug vor, die Wiese gegenüber dem Sportplatz von Walter Reimann, Lichtenborn zu kaufen, um dort einen Teich anlegen zu lassen. Er hatte diese Wiese damals in Pacht.
Frau Flor wurde vorgeschlagen, den Bau des Teiches als Ausgleich für den Wegfall des Osterteiches in ihre Planungen aufzunehmen. Der Heimatverein würde die Wiese kaufen und der Behörde kostenlos zur Verfügung stellen. Frau Flor nahm den Vorschlag an.
Der Heimatverein kaufte daraufhin die 55,5 ar große Wiese von Herrn Reimann und zusätzlich von Elsbeth Schaaf eine 26 ar große Wiese, um eine Verbindung zur Kreisstraße zu erhalten.
In der Planung vom August 1999 wurde das Seichtgewässer aufgeführt. Das Straßenbauamt stimmte dem Plan zu. Damit war die Anlage des Seichtgewässers genehmigt.
Nachdem öffentlich wurde, dass der Neubau der B241 bald beginnen würde, richtete Heinz Kühn ein Schreiben an Herrn Sump von der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Bad Gandersheim, ob der Bau des Teiches vor dem Bau der neuen Trasse möglich wäre. Nach mehreren Nachfragen erhielt Heinz ein Schreiben von Herrn Wolf, dass der Bau des Teiches im Spätsommer 2009 vorgesehen ist. Am 04.06.2009 stellte Herr Wolf dem Heimatverein, vertreten durch Heinz Kühn und Norbert Rackwitz, die fertigen Planungen für den Teich vor. Nach unserem Vorschlag wurde der kleine Bach an die Grundstücksgrenze verlegt.
Von Herrn Wolf wurde die Ausschreibung veranlasst und nach Sichten der Angebote der Auftrag vergeben. Am 21.08.2009 kam es zur Baustelleneinrichtung durch Herrn Wolf, einige Herren von Behörden und Firma König aus Duderstadt, die den Teich bauen soll.
Am 22.09. wurde mit dem Bau begonnen, am 30.09. fand noch mal ein Abstimmungsgespräch statt und am 05.10.2009 wurde der Bau beendet. Der kleine Bach wurde schon vorher als Zulauf für den Teich hergerichtet.
Der Teich hat in der Mitte eine Tiefe von 3,5 bis 4 Meter und es entsteht eine Wasserfläche von ca. 800 Quadratmeter. Innerhalb von 14 Tagen ist der Teich vollgelaufen und der Damm zum Rehbach und zum Quellenweg hält dicht.

Kommentare sind deaktiviert.